IMP INGENIEURBÜRO 

                  MÖNNICH & PARTNER GmbH

ERGEBNIS WERTSTROMFABRIK

Durch die Ausrichtung der Produktion an den Gedanken der Wertstromfabrik wird grundsätzlich eine schnellere Reaktionsfähigkeit auf wechselnden Kundenbedarf bei deutlich gesteigerter Produktivität und höherer Effizienz erreicht. Dazu kommen deutlich beschleunigte Durchlaufzeiten, die fast an die Summe der effektiven Bearbeitungszeiten angenähert sind.

Verringerte Losgrößen, ggf. hinunter bis zur „Stückzahl 1“ (One Piece Flow), sind wirtschaftlich möglich. Durch einen tatsächlich kontinuierlichen Fluss entstehen keine Wartezeiten in der Produktion mehr, wodurch die Bestände deutlich reduziert werden können.

Schließlich wird die Steuerung deutlich vereinfacht und der Aufwand erheblich verringert.

Weitere Punkte, die erreicht werden:

  • höhere Lieferbereitschaft
  • gesteigerte Produktionsflexibilität
  • verbesserte Qualität
  • mehr Transparenz
  • höhere Mitarbeitermotivation
  • geringere Durchlaufzeiten
  • niedrigerer Platzbedarf
  • deutlich reduzierte Bestände
  • weniger Aufwand für Planung und Steuerung